MEIN GESTERN

007 Mein Gestern (Apr2009), 006 Wir Klerus-Männer (Mrz2009), 005 Der prophetischste Prophet (Feb2009), 004 Unser Emir Hitler (Jan2009), 003 Geburtstagsverzückung 2071 (Jan2009), 002 Zur Erinnerung an alle vom Islam ermordeten Menschen (Nov2008), 001 Werde Muslimin (Jul2008).

Bitte rechts oben bei KATEGORIE: Lyrik klicken und scrollen, oder beim ARCHIV den Monat anwählen, so können die Artikel schnell gefunden werden.

007                   20090402               KATEGORIE: Lyrik

 

MEIN GESTERN                            

 1

Mein Gestern, es ist mir entglitten.

So wie der Wind fortzieht ein Boot,

das ich nicht fest genug verankert habe.

  2

Die Figuren an Deck werden kleiner.

Ich höre noch von fern ausgelassenes Lachen, 

sie entwerfen vielleicht gerade Zukunftspläne.

  3

Das Lachen wird jedoch bald erstorben sein,

denn statt von einer möglichen Zukunftshoffnung

vernehme ich nur etwas von einer Vergangenheit.

  4

Immer nur dieses eine vergangene perfekte Leben

eines gewissen Wahrsagers, Führers, Propheten

oder was immer er sonst noch gewesen sein mag.

  5

Vor dessen Lebensdasein lebten angeblich

alle in Unwissenheit, Leere und Sinnlosigkeit.

Alle Welt wartete anscheinend nur auf ihn.

  6

Doch nach ihm ist nur ein Todesdasein geplant

für alle, die ohne oder gar gegen ihn

eine Zukunft für ihre Kinder planen wollen.

  7

Die Richter, Rechtsgutachter und Henker,

die haben ihre neuen Rollen schnell gelernt.

Auch den Zynismus haben sie von ihm kopiert.

  8

Von oben droht mir das scharfe Scharia-Schwert.

Diffus anderseits legt sich diese Obrigkeit auf mich,

denn gesichtslos sind die neuen Herrscher der Welt.

   9

Kein Bild darf von ihnen gemacht werden,

sie wissen, höchste Autorität ist unsichtbar.

Die Schreie der Muezzins durchpeitschen die Luft.

  10

So kreiseln unsere Boote nun im scharfen Wind.

Wir entfernen uns immer weiter und werden zerstreut

und mein Gestern, es bleibt verflossen und vorbei.

                                           * 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: