ALTFRAUEN-UMWERFEN: JUNGTÜRKEN-ÜBUNG IN TIROL

016 Altfrauen-Umwerfen: Jungtürken-Übung in Tirol (Aug2009), 015 Islamische Kehlschnitt-Kultur in Hartberg (Aug2009), 014 20-jährigein Krems vergewaltigt (Aug2009), 013 4 Türken vergewaltigten 12-Jahrige (Jul2009), 012 7 Türken verletzten 2 Innsbrucker (Jul2009), 011 Rankweil: 6 Türken schlugen willkürlich zu (Jul2009), 010 3 Türken schlugen Salzburgerin von hinten nieder (Jun2009), 009 Haidershofen: Wenn Moslems schlägern, ist der Tod nah (Jun2009), 008 5 bosnische Moslems gegen 2 Oberösterreicher (Jun2009), 007 4 Moslems vergewaltigten autochthone Tirolerin (Mai2009), 006 Raub nach dem Bankbesuch (Apr2009), 005 15-20 Türken schlugen 2 Ethnoeuropäer (Apr2009), 004 Zeitung “Österreich” warnt vor Gefahren nicht detailliert (Apr2009), 003 6 Disco-Gäste bei Rauferei verletzt (Mrz2009), 002 Warum die Moslems Europa verängstigen wollen (Mrz2009), 001 Erziehung zur Überheblichkeit (Jan2009).

Bitte rechts oben bei KATEGORIE: ANALYSEN ZUM TAG klicken und scrollen, oder beim ARCHIV den Monat anwählen, so können die Artikel schnell gefunden werden.

016                20090826       KATEGORIE: ANALYSEN ZUM TAG

ALTFRAUEN-UMWERFEN:  JUNGTÜRKEN-ÜBUNG IN TIROL

Rum, 24. August 2009 

Die Pensionistin wurde von den jungen Männern zu Boden gestoßen und beraubt.  Samstag gegen 18 Uhr überfielen drei Jugendliche an der Kreuzung Buchenstraße und Birkenstraße eine 83-jährige.

Die Täter pöbelten ihr Opfer an und rempelten die Frau um. Sie stürzte und verletzte sich dabei leicht. Die jungen Männer flüchteten mit der weißen Lederhandtasche. Wie hoch der entstandene Schaden ist, stand noch nicht fest.

Die Polizei sucht nun nach den Tätern, unter anderem auch mithilfe eines Hubschraubers des Innenministeriums. Die Täter waren nach Auskunft des Opfers zwischen 16 und 20 Jahren alt und möglicherweise türkisch-stämmig.

http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/tirol/83-Jaehrige-von-Jugendlichen-ueberfallen-0518647.ece

==============

MEINE ANALYSE:

1. ungläubig, 2. Frau, 3. alt. Das bedeutet für junge Moslems sogar ein 3-fach unwertes Leben. An solchen „Lebewesen“ können sie gut üben, wie sie in den nächsten Jahrzehnten alle EthnoeuropäerInnen behandeln werden. Die moslemische Herrenrasse will diese noch im 21.Jh nur als Sklaven und Dienerinnen halten. Schon jetzt ist erkennbar, wie sogar schon die europäischen Intellektuellen durch den Devisenabfluss in die moslemischen Länder verarmen und versklaven. Sie machen mehrere Jobs nebeneinander, haben keine festen Verträge, bekommen eine lachhafte Bezahlung.

Als in den 60er Jahren die erste Generation der Moslems nach Europa kam, war diese unterwürfig, weil sie keine Chance sah, einmal die Mehrheit zu sein. Die dritte Generation erkennt und spürt sehr genau, wie sie auf dem Weg zur Mehrheit in Europa ist. Deshalb kann sie sich in froher Erwartung nicht mehr länger zügeln und schlägt und sticht immer öfter zu. Mit Messern, die anscheinend alle jungen Moslems schon eingesteckt haben.

Viele Humanisten in den meisten Parteien und Kirchen verleugnen den Anstieg der Moslems in Europa von der ersten Generation bis zur dritten im Ausmaß von knapp 1 Million auf sag und schreibe 55 Millionen. Sie vermeinen deshalb immer noch, die unterwürfige liebe kleine erste Moslem – Generation integrieren zu müssen. O.k. – die erste Generation war unterwürfig, aber nicht aus Freundlichkeit, sondern weil Moslems nur in Strukturen von Unterwerfung und Herrschaft denken können.

Auf gleicher Ebene stehende Menschen in einer Gesellschaft – das ist für sie unvorstellbar. Ab nun, der 3. Generation Moslems, haben es die EthnoeuropäerInnen eben mit moslemischen Herren – Generationen und deren Fußtritten und Messern zu tun.

Und was ist mit den Medien? Außer manchmal kurzen Berichten ist Schweigen im Zeitungswald. Während der Fall Zongay nun schon monatelang analysiert wird, verschwindet obiger Fall nach einer kurzen Meldung im Orkus. Die Medien biedern sich eben heute schon an die ihrer Meinung nach zukünftigen moslemischen Machthaber an.

Bat Ye´or schrieb dazu treffend:

„Daher laufen die Europäer ganz stark Gefahr Spielzeug und Opfer religiösen Hasses zu werden, wie auch das von politischen und wirtschaftlichen Interessen, die vom arabisch-israelischen Konflikt maskiert wird; dieser wird absichtlich aus aller Verhältnismäßigkeit hinausgeschossen, um den globalen Jihad zu verstecken, der auch auf die Europäer zielt.“

(aus: Bat Ye`or, „Der euro-arabische Dialog und die Geburt von Eurabia“, Original: „The Euro-Arab Dialogue and The Birth of Eurabia“).

Die 83-jährige Frau wurde zwar glücklicherweise körperlich nur leicht verletzt, aber sie hätte bei dem Sturz auch sterben können, was die jungen Moslems nicht abhielt, sie niederzustoßen, vielleicht hat das ihnen sogar einen Spaß-Faktor bereitet. Wie es der Frau jetzt psychisch geht, wie ihr das Vertrauen in die Welt, die sie bisher so lange friedlich getragen hat, vielleicht genommen wurde, das interessiert die kaltherzigen Medien nicht weiter.

      arouet8  –  against mohammedanism+hitlerism+sheikhism

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: