FUSSKOPF-EM IN BRAUNAU

022 Fußkopf-EM in Braunau (Nov2009), 021 Messe(r)stadt Linz (Nov2009),  020 Heiteres Sklaven – Treten in Linz (Okt2009), 019 Manfred Steiner, Hainburg, niemals vergessen (Sep2009), 018 Der ganz normale Islamhorror für Wiener Frauen (Sep2009), 017 Viele Grüße aus Linz an den Gewaltgott (Sep2009), 016 Altfrauen-Umwerfen: Jungtürken-Übung in Tirol (Aug2009), 015 Islamische Kehlschnitt-Kultur in Hartberg (Aug2009), 014 20-jährigein Krems vergewaltigt (Aug2009), 013 4 Türken vergewaltigten 12-Jahrige (Jul2009), 012 7 Türken verletzten 2 Innsbrucker (Jul2009), 011 Rankweil: 6 Türken schlugen willkürlich zu (Jul2009), 010 3 Türken schlugen Salzburgerin von hinten nieder (Jun2009), 009 Haidershofen: Wenn Moslems schlägern, ist der Tod nah (Jun2009), 008 5 bosnische Moslems gegen 2 Oberösterreicher (Jun2009), 007 4 Moslems vergewaltigten autochthone Tirolerin (Mai2009), 006 Raub nach dem Bankbesuch (Apr2009), 005 15-20 Türken schlugen 2 Ethnoeuropäer (Apr2009), 004 Zeitung “Österreich” warnt vor Gefahren nicht detailliert (Apr2009), 003 6 Disco-Gäste bei Rauferei verletzt (Mrz2009), 002 Warum die Moslems Europa verängstigen wollen (Mrz2009), 001 Erziehung zur Überheblichkeit (Jan2009).

Bitte rechts oben bei KATEGORIE: ANALYSEN ZUM TAG klicken und scrollen, oder beim ARCHIV den Monat anwählen, so können die Artikel schnell gefunden werden.

022          20091120          KATEGORIE: ANALYSEN ZUM TAG

FUSSKOPF-EM IN BRAUNAU

Bericht in der Zeitung „Österreich“, Dienstag, 20091117, Seite 18:

„Räuber traten gegen Kopf des Opfers. Braunau. Brutal gingen junge Salzburger bei einem Raub vor: Das Trio trat mehrmals gegen den Kopf des am Boden liegenden Opfers(30). Beute: zehn Euro und ein Handy. Auf dem Heimweg von einer Disco war der Mann am Sonntag beim Braunauer Bahnhof attackiert worden. Weil er nicht auf die Beleidigungen der Männer reagierte, riss ihm ein 20-Jähriger beide Ringe aus dem Ohr. Auf der Flucht stieß der Verletzte wieder auf die Schläger. Sie prügelten ihn spitalsreif. Die Polizei fasste die Täter – Haft.“

vvvvvvvvvvvvvv

MEINE ANALYSE:

Die Bezeichnung „Salzburger“ ist irreführend. Die Täter wohnen zwar in Salzburg, es wird aber damit vermittelt, sie wären autochthone Salzburger. Etwas genauer wäre etwa „in Salzburg wohnhafte Männer“.

FußBALL ist etwas für Kinder, die mögen sich noch mit Plastik- oder Lederbällen abgeben. Aber für die edlen Füße von gerade erwachsen werdenden, ehrenwerten Moslems sind die Köpfe von Kuffar (nicht-islamische Menschen) gerade gut genug. So spielen sie eben FußKOPF.

Und unsere unreifen Richter haben dafür vollstes Verständnis. Da die jungen Moslems meist Hilfsarbeiter – Jobs bekommen, muss das ihrer Ansicht nach ausgeglichen werden, indem ihnen immer wieder Köpfe von angeblich beruflich bevorzugten autochthonen Jugendlichen vor die Füße gelegt werden.

Unsere Richter meinen in ihrer Überheblichkeit, nur ihr Beruf oder ein auf ähnlich hoher Stufe stehender Beruf wäre wertvoll. Das ist eine beleidigende Missachtung aller Hilfskräfte. Die Arbeit von Hilfskräften ist genau so wertvoll, wie die ihre. Sie haben keine Ahnung, wie verantwortungsvoll, kompliziert und anstrengend Hilfs- Jobs oft sein können.

Was Millionen autochthonen EuropäerInnen seit Generationen zugemutet wird, ehrenvoll und gewissenhaft ihre Hilfs-Jobs zu erfüllen, das wollen unsere Richter den Moslems nicht zumuten. Den larmoyanten Klagen der Moslems schenken sie Zuwendung und zerfließen im Bedauern. So können die jungen Moslems Menschen vergewaltigen, stechen, treten, töten, sie werden kaum bestraft, nur freundlich ermahnt.

Natürlich sind an der Misere nicht alleine die Richter schuld. Politik und Medien lassen sie im Regen stehen und verleumden sie, sie wären „Rassisten“, wenn sie gegenüber moslemischen Gewalttaten nicht immer extrem nachsichtige Urteile fällen.

        arouet8 – against mohammedanism+hitlerism+sheikhism

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: