SUREN SURREN MICH IN TRANCE

012 Suren surren mich in Trance (Dez2009), 011 Flower-Power für das Islam-Schwert (Okt2009), 010 Lore Ley im Euro-Scheichismus (Aug2009), 009 Ich, Muhammad Ibn ‘abd Allah Ibn…(Mai2009), 008 Ich, Adolf Wolf Hitler (Mai2009), 007 Mein Gestern (Apr2009), 006 Wir Klerus-Männer (Mrz2009), 005 Der prophetischste Prophet (Feb2009), 004 Unser Emir Hitler (Jan2009), 003 Geburtstagsverzückung 2071 (Jan2009), 002 Zur Erinnerung an alle vom Islam ermordeten Menschen (Nov2008), 001 Werde Muslimin (Jul2008).

Bitte rechts oben bei KATEGORIE: Lyrik klicken und scrollen, oder beim ARCHIV den Monat anwählen, so können die Artikel schnell gefunden werden.

012       20091202           KATEGORIE: Lyrik

SUREN SURREN MICH IN TRANCE

1

Verstoßen will ich jeden Tag,

der es wagt, mich aus dem Traum zu reißen.

Wenn auch ihr von der Sonne beleidigt seid,

und keinen Sinn und Inhalt mehr im Leben seht,

2

so nehmt mein Angebot an, denn als Händler

weiß ich genau, was euer Bedürfnis ist.

Ich liefere euch eine vorzügliche Ware,

die ihr von Sonnenaufgang an benützen könnt.

3

Und darüber hinaus noch weitere viermal am Tag.

Die Warenmenge reicht euer Leben lang aus.

Ihr könnt damit die Träume des seligen Schlafes

in Form eines herrlichen Tagtraums bewahren.

4

Der scharfe Säbel der Nacht, der Halbmond

soll deshalb auch das Zeichen meiner Ware sein.

Sie ist ein fahles, kahles Wesen, vor dem ihr euch,

wo immer ihr seid, ausgiebig niederwerfen könnt.

5

So kommt es euch den ganzen Tag nicht in den Sinn,

etwa nach einem Sinn des Tages zu fragen.

Um dem Niederwerfen selbst genug Sinn zu geben,

ist mein Wesen auch der wahre Schrecken in Person.

6

Ihr könnt vor ihm entrückt sein oder erschaudern,

glückselig schwärmen oder angstvoll erzittern.

Ganz so, wie es in euren Tagtraum hineinpassend ist.

Ich habe es mit glänzenden Attributen ausgestattet.

7

Einerseits ist es barmherzig, andererseits grausam.

Gerecht, aber auch voll unberechenbarer Willkür.

Ihr dürft es niemals genau einordnen können,

damit ihr gänzlich von ihm eingenommen seid.

8

Die offenkundig unwissenden, verirrten Ungläubigen

werden euch bewundern und voll Ehrfurcht erstarren,

weil ihr den Mut habt, zu so einem prächtigen Wesen

ein unerschrockenes Nahverhältnis zu pflegen.

9

Meine verfluchten Feinde, die mein Wesen verspotten

und die von meinen Worten und von meinem Koran

so kunstvoll errichtete Konstruktion verlachen,

die bringt mit heiliger, roher Gewalt zum Schweigen.

10

Denn so, wie nur meine Worte das Paradies erschufen,

so können ihre Worte es zum Zerplatzen bringen.

Lasst sie deshalb niemals länger zu Wort kommen.

Redet sie nieder, sie dürfen ihre Meinung nicht äußern.

11

Sollten sie aber aufbegehren und frech weiterkrähen,

so brauchen sie dann nicht höchst erstaunt schauen,

wenn ihre vorlauten Hälse glatt durchgesäbelt sind.

Das ist doch der normalste Vorgang von der Welt.

12

Zugleich müsst ihr meine Ware loben und anpreisen.

Werbt dafür, auch für das anbei inkludierte Paradies.

Lernt alle Worte des Korans, wiederholt sie penetrant.

Erobert alle Länder und baut viele, hohe Minarette.

13

Von wo aus ihr jeden Winkel der Erde beschallen könnt.

Lasst meine Suren ständig durch die Lüfte surren.

Versetzt alle in Trance damit, damit sie nicht merken,

welch ergebene Diener der Scheichs sie geworden sind.

       arouet8 – against mohammedanism+hitlerism+sheikhism

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: