DIE VERLORENEN KINDER DER MUTTER EUROPA

015 Die verlorenen Kinder der Mutter Europa (Apr2010), 014 Der Dhimmi-Journalist (Apr2010), 013 Wanderin Nachtlied (Jan2010), 012 Suren surren mich in Trance (Dez2009), 011 Flower-Power für das Islam-Schwert (Okt2009), 010 Lore Ley im Euro-Scheichismus (Aug2009), 009 Ich, Nohanad Ibn…(Mai2009), 008 Ich, Adolf Wolf Hitler (Mai2009), 007 Mein Gestern (Apr2009), 006 Wir Klerus-Männer (Mrz2009), 005 Der prophetischste Prophet (Feb2009), 004 Unser Emir Hitler (Jan2009), 003 Geburtstagsverzückung 2071 (Jan2009), 002 Zur Erinnerung an alle vom Islam ermordeten Menschen (Nov2008), 001 Werde Muslimin (Jul2008).

Bitte rechts oben bei KATEGORIE: Lyrik klicken und scrollen, oder beim ARCHIV den Monat anwählen, so können die Artikel schnell gefunden werden.

015                            20100422                         KATEGORIE: Lyrik
DIE VERLORENEN KINDER DER MUTTER EUROPA
~1~
Die kugelrunden Wangen wölben sich zaghaft
aus Unmengen von Decken und Polstern hervor.
Sie empfangen die Brisen der vielen Meere
inmitten denen die Mutter Europa geborgen ist.
~2~
Auch die Blicke der müden, tappenden Alten,
die ihre Hälse recken, um sich zu vergewissern,
ob es nach ihnen auch noch Leben geben wird,
leiten die Bällchen zum geißleinspringenden Herz.
~3~
Mindestens mit einem Lächeln, oft mit Lachen,
wofür sie sind letztendlich voll spezialisiert,
bestätigen sie den Empfang der Strahlen
von jenen, die noch hoffende Augen haben.
~4~
Früher oder später aber sollten diese Alten
nicht immer nur auf die eher neutralen Wangen,
sondern offen in fragende Kinderaugen schauen.
Auch auf die Gefahr hin, abgeurteilt zu werden.
~5~
Vollkommen versagt zu haben auf allen Linien.
Die einst so schöne, kräftige Mutter dahinsiechen,
aussaugen lassen zu haben von Mohammeds Scharen,
die so tun, als ob ihnen Europa immer schon gehörte.
~6~
Und mit Minarettstacheln tief bohren in ihren Leib.
Die Alten haben weggenommen den Kindern die Mutter,
zerissen das festeste Band, das seit jeher bestand.
Nun irren die verlorenen Kinder Europas über Meere,
~7~
deren Gerüche sie zwar von Anfang an her gut gekannt,
die aber nicht mehr geheimnisvoll sind vermischt
mit dem unwiederbringlichen Duft der Mutter.
Nur noch ihr Leichengeruch weht den Kindern hinterher.
arouet8 – against mohammedanism+hitlerism+sheikhism

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: