EIN KLOSS IM HALS DER GRAZER UND ALLER ANDEREN EUROPÄER

107 Ein Kloß im Hals der Grazer und aller anderen Europäer (Aug2012), 106 Ölscheichversiffte Medien gefährden die Bevölkerung (Jul2012), 105 Linzer Menschenretter mit Heiligenschein (Jun2012), 104 Türke mit VAN hetzte Kleinwagen (Juni2012).  Die Titel 103 bis 001 sind bei KATEGORIE: Verzeichn. ALLER ARTIKEL zu finden.

Artikel-Suche: Nach jedem Titel ist in Klammer Monat und Jahr angeführt, wann der Artikel erschienen ist. Bitte dann im ARCHIV den ausgewählten Monat anklicken und so weit nach unten scrollen, bis der Artikel sichtbar wird.

107     20120820      KATEGORIE: Analysen zum Tag

EIN KLOSS IM HALS DER GRAZER UND ALLER ANDEREN EUROPÄER – von arouet8

Bild 1: SP-Kanzler Faymann wirbt türkisch
vvvvvvvvvvvvvvvvv
MEINE ANALYSE:
Genau in jenen Ländern, Gemeinden und Städten wie auch Graz, in denen besonders viele besonders gutbezahlte Parlamentarier sitzen, welche besonders viele Mohammedanerbuben an ihr besonders großes Herz drücken, gibt es auch besonders viele Vergewaltigungen für einheimische junge Frauen und besonders viele Schläge für einheimische junge Männer. Durch die Straßen zu gehen und mit Öffis zu fahren ist nur mehr noch mit einem Kloß im Hals möglich. Wo früher ein gemütliches, gedankenverlorenes Flanieren möglich war, muss heute möglichst schnell zur Freundin oder vom Weiterbildungskurs nach Hause geeilt werden.
 
Es spricht sich in Tschetschenien, Türkei, Kosovo-Serbien, Bosnien, Irak, Iran, Afghanistan, Pakistan, Syrien, Ägypten, Libyen, Tunesien, Algerien und Marokko schnell herum in welchen Ländern und in welchen Städten Westeuropas es Willkommens-Komitees für Mohammedaner gibt mit anschließender kostenloser Zurverfügungstellung von Wohnung, Lebensmittel, Heizung und Fernsehen. In Österreich bekommen sie zusätzlich entweder Arbeitslosengeld oder, wenn sie noch keinen Anspruch darauf haben, seit August 19,- Euro Sozialgeld pro Tag und Nase. Auch den in der Türkei lebenden (oft nur erfundenen) Kindern und Eltern zahlt Österreich und Deutschland eine volle Krankenversicherung.


Bilder2,3,4,5,6,7,8: Diese Türken und Türkinnen bekamen von Grünen, SPD und CDU üppig bezahlte Partei-, Parlaments- und Ministerposten

Die unbegrenzt mehr werdenden Integrationsbeamten, -vereine, -beauftragten, -staatssekretäre, -minister wollen schon aus reinem Selbstzweck heraus auch unbegrenzt aufnehmen, um ihre Bürofluchten zu verlängern, in denen sie ihren Freunden und auch vielen der hereindrängenden Mohammedanern bedeutungsvolle und gutbezahlte Schreibtischposten zur Verfügung stellen. Viele Funktionäre im österreichischen und deutschen Rundfunk (ORF, ZDF und ARD), Bundes- und Landesräte, Abgeordnete, Integrationsbeamte und -ministerinnen (wie  Cem Özdemir D, Bilkay Öney D, Aygül Özkan D, Aydan Özoguz D, Zülfiye Kaykin D, Efghani Dönmetz Ö, Alev Korun Ö, ) sind  mittlerweile schon mohammedanisch.

Weil Mohammedaner, sobald ihnen etwas gegeben wird, sie das als Verifizierung betrachten die unumschränkten Herren der Erde zu sein, schlagen sie „im Vorbeigehen“, wenn sich Gelegenheiten bieten, auch noch auf die ohnehin sie aushaltenden Europäer ein und vergewaltigen deren Mädchen. Dieses Einschlagen ist für sie unerlässlich, um die Europäer permanent zu demoralisieren. Dadurch sollen diese noch demütiger werden um noch mehr für sie zu zahlen(1).

Der Chef der deutschen Grünen, der türkischstämmige Cem Ödzemir sagte 1998 in einer türkischen Zeitung (er dachte 1998 wahrscheinlich, seine Worte werden in Deutschland und Österreich nicht beachtet werden, weil die europäische Wirtschaft damals noch boomte): „Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!“ (Zitat aus „Hürriyet“ 1998-09-08 und „Focus“, 1998-09-14)

Das Euro- und Wirtschaftsdesaster Europas ist deshalb so krass, weil es zwar auch so wie bei USA, Japan und China hauptsächlich auf die finanzielle Ausbeutung durch die Ölscheichs zurückzuführen ist, aber bei Europa kommt noch eine zweite Art von Ausbeutung dazu: Die Aufnahme und der Unterhalt von nun schon 55 Millionen Mohammedanern seit 1970verlangt den Europäern jährlich 200 Milliarden Euro ab.  Und das zusätzlich zu den ohnehin schon jährlich bezahlten 200 Millarden Euro des zu hohen Ölpreises.

Alleine die Wirtschaft der Türkei wird zu 30% von Deutschland finanziert, das dafür selbst hohe Schulden aufnehmen muss. Frankreich nimmt alle in Riesenmengen gezeugten algerischen und marokkanischen Söhne auf und schenkt ihnen sofort Arbeitslosengeld (ebenso auf eigene Schulden), auch wenn diese noch keine Arbeitsleistung gebracht haben und auch nie eine bringen werden. Dadurch geraten immer mehr Ethnoeuropäer trotz oft anstrengender Arbeit in private Schulden und Armut.
arouet8 – against mohammedanism+hitlerism+sheikhism

vvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvv
DER BERICHT (aus „REGIONEWS“, 20120817):

http://regionews.at/?set_ActivMenu=293&special=details&News_ID=38069

GRAZ. Ein aufmerksamer Fahrradpolizist konnte Donnerstagnachmittag im Grazer Bezirk Gries ein Duo bei einem versuchten Raub festnehmen. Die Beschuldigten wurden nach den Einvernahmen in die Justizanstalt Graz Jakomini überstellt.  Gegen 16:52 Uhr war ein Fahrradpolizist in der Annenstraße unterwegs. Dabei konnte er beobachten, dass zwei Jugendliche (16, 17), zwei andere Jugendliche (18, 20) – alle aus dem Bezirk Leoben – offensichtlich berauben wollten. Mit Unterstützung einer Polizeistreife konnte der Fahrradpolizist die Beschuldigten festnehmen.  
Die Jugendlichen, die sich vorher nicht kannten, waren mit dem Zug von Bruck a.d. Mur nach Graz gefahren. Dabei hatten der 16-jährige Tschetschene und sein Komplize, ein 17-jähriger Serbe, die älteren Jugendlichen aus der Obersteiermark angesprochen und sich bereits nach ihrer Barschaft erkundigt. Ungeniert erzählten die Jüngeren, dass sie in der Obersteiermark ihren Lebensunterhalt mit Überfällen verdienen. Nachdem der Zug in Graz angekommen war, versuchten die Älteren die Jüngeren abzuschütteln, was aber misslang. In der Annenstraße wollten der 16-Jährige und sein 17-jähriger Komplize mit Gewalt, Schlägen und durch Würgen an das Bargeld und das Handy des 18-Jährigen gelangen. Dabei wurden sie vom Fahrradpolizisten wahrgenommen.  Die einschlägig vorbestraften Beschuldigten wurden nach den Einvernahmen wegen versuchten Raubes in die Justizanstalt Graz Jakomini überstellt.

————
(1) Koran (33.28): „Allah hat euch zu Erben gesetzt über die Ungläubigen, über ihre Äcker und Häuser, über all ihre Güter und alle Lande, in denen ihr Fuß fasst”

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: