GRAZERIN VON INDERN, PAKISTANI UND TÜRKE GRUPPENVERGEWALTIGT

129 Grazerin von Indern, Pakistani und Türke gruppenvergewaltigt (Sep2013), 128 Im Westen nichts Neues – nur ein paar Vergewaltigungen (Sep2013), 127 Wegen ihrem numinosen Weltbild missachten viele Parteien die Vergewaltigungsopfer (Aug2013). Die Artikel 126 bis 001 sind bei KATEGORIE: Verzeichn. ALLER ARTIKEL zu finden.
.
Artikel-Suche: Nach jedem Titel steht in Klammer der Erscheinungs – Monat. Bitte im ARCHIV den ausgewählten Monat anklicken und scrollen bis der Artikel sichtbar wird.
.
129    20130925     KATEGORIE: Analysen zum Tag
.
GRAZERIN VON INDERN, PAKISTANI UND TÜRKE GRUPPENVERGEWALTIGT
Grazer Landesgericht
Bild: Grazer Landesgericht
.
vvvvvvvvvvvvvvvvv
DER BERICHT (aus „Nachrichten“, Österreich, 2013-09-24):
GRAZ. Vier Männer sind im Grazer Straflandesgericht wegen mehrfacher Vergewaltigung einer 40-jährigen Grazerin zu je 13 Jahren Haft verurteilt worden. Die Angeklagten, zwei Inder, ein Pakistani und ein Türke, sollen im Vorjahr die stark betrunkene Frau festgehalten und nacheinander vergewaltigt haben. Außerdem sollen sie davon ein Video mit dem Mobiltelefon gemacht haben. Die Urteile wurden am Montag gefällt und sind nicht rechtskräftig. Zu den Übergriffen war es in der Nacht auf 3. Juni 2012 im Metahofpark nahe des Grazer Hauptbahnhofs gekommen. Laut Anklageschrift wurde das „mit einer Vergewaltigung notwendiger Weise verbundene Maß der Demütigung des Opfers erheblich überschritten“. Die 40-Jährige war in jener Nacht bereits stark alkoholisiert, konnte sich aber dennoch etwa an die Videoaufnahmen erinnern. Die mutmaßlichen Täter – einer von ihnen musste sich in der Zwischenzeit wegen versuchten Mordes vor Gericht verantworten – wurden Monate danach anhand von DNA-Spuren überführt. Die Beschuldigten im Alter von 23 bis 33 Jahren gestanden nach anfänglichem Leugnen, schoben jedoch die Idee zur Tat jeweils anderen der Gruppe zu. Die Männer wurden nach mehreren Verhandlungstagen am Montag verurteilt. Der Strafrahmen betrug bis zu 15 Jahre Haft und dieser wurde wegen des hohen Maßes an Brutalität und Erniedrigung vom Gericht fast zur Gänze ausgeschöpft.
http://www.nachrichten.at/nachrichten/chronik/13-Jahre-Haft-fuer-Maenner-nach-Vergewaltigung-von-Grazerin;art58,1202050
vvvvvvvvvvvvvvvvvv
MEINE ANALYSE: 
Das Urteil von 13 Jahren Haft ist viel zu mild, denn es zeigt die immer noch zu geringe Anerkennung der Frauen als vollwertige Menschen. Es müssten nach meinem Gefühl nach 30 Jahre Haft sein. Die derzeitigen gesetzgebenden Politiker beharren offensichtlich trotz ihrer schönfärberischen Sonntagsreden immer noch auf einer prinzipiellen Abstufung in der menschlichen Wertschätzung zwischen Mann und Frau, sonst hätten sie den Strafrahmen für solche Gewalttaten, die außer Verbrechen gegen die sexuelle Integrität von Frauen, auch Verbrechen gegen die Menschheit sind, schon längst erhöht. 
   arouet8 – against mohammedanism+hitlerism+sheikhism
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: