DIE GEBURT DER „LINKS“-GRÜNEN KORRELIERT MIT DER 1986 BEGONNENEN GEBURTENORGIE DES ISLAM

031……20210203……KATEGORIE: Linke und Islam

DIE GEBURT DER „LINKS“-GRÜNEN KORRELIERT MIT DER 1986 BEGONNENEN GEBURTENORGIE DES ISLAM von Klaus Remsing

01: Reiche, schöne, adelige, narzisstische Grüne reisten 2019 mit erdölbetriebenen Yachten und Flugzeugen zu einer „Umweltkonferenz“ in Sizilien an.

Wenn Menschen sich auf der Strasse begegnen, die sich nur wenig kennen, dann reden sie, um ins Gespräch zu kommen, einfach über das Wetter. Das ist ungefährlich, denn wer will schon über das Wetter streiten. Auch das Wetter selber kann keine Klage wegen Ehrenbeleidigung einreichen, selbst wenn es noch so sehr beschimpft und heruntergemacht wird, denn es ist keine juristische Person.

„Links“-Grüne reden aber nicht, wie es vor ihrem Eintritt in die Weltgeschichte in den 1980-er Jahren allgemein noch Gepflogenheit war, nur nebenbei über das Wetter, denn wegen ihrer Hybris wollen sie nirgends und nie nur nebenbei dabei sein. „Links“-Grüne haben bemerkt, wenn sie bei den Themen Wetter und Klima dramatisch daherreden, dann bekommen sie eine hohe Zustimmungsrate. Viele von ihnen haben Dramaturgie, Theaterwissenschaft, Publizistik, Journalistik, Politologie oder Kommunikationswissenschaft studiert und beherrschen deshalb das Dramatisieren sehr gut.

02: Die junge Greta Thunberg fuhr mit reichen Freunden im Coronajahr 2020 auf einer 5 Millionen Euro teuren Yacht über den Atlantik.

Seit die junge Greta Thunberg ständig neue Rekorde im Klima-Dramatisieren aufstellt und dadurch eine noch höhere Zustimmungsrate als die bisherigen alten „Links“-Grünen besonders bei den verwöhnten Reichen, Schönen, Stars, „links“-grünen Politik-Bobos, Rundfunk-Journalisten und Adeligen erlangt hat, die an ihre ebenso verwöhnte Haut nur reinstes Wasser, reinste Luft, Gelee Royale, Bioseifen und Biocremen lassen wollen, kennen die „Links“-Grünen aller Länder mit ihrem wirren Klima-Getobe kein Halten mehr.

03: Wirres Toben von Greta Turnberg

„Links“-Grüne meinen es aber überhaupt nicht ernst mit ihrem Engagement für das Klima, denn sonst würden sie nicht als alleinige Ursache für die seit 100 Jahren steigende globale Temperatur alleine die Verbrennung der fossilen Brennstoffe an sich anführen (auch die Verbrennung vom angeblich „sauberen“ Erdgas erzeugt die Hälfte der CO2-Menge, die durch die Verbrennung von Kohle oder Erdöl entsteht).

Es ist nämlich nicht die Verbrennung fossiler Stoffe an sich, welche zu viel CO2 hervorruft, sondern nur das Zuviel am Verbrennen dieser Stoffe. Und dieses Zuviel ist entstanden, weil es seit etwa 1980 ein Zuviel an Menschen gibt. Damals waren es noch moderate 4,45 Milliarden, aber heute sind es fast 8 Milliarden. Das ist der ganze Grund für das Zuviel an CO2, und nicht weil seit etwa dem Jahr 1800 Kohle-Dampfmotore und seit etwa dem Jahr 1900 Benzin-Motore grundsätzlich laufen.

Der Begriff „Dampfmaschine“ ist falsch, denn eine Maschine muss nicht von alleine laufen, sie ist auch dann eine Maschine, wenn sie von einem angeflanschten Motor angetrieben wird. Richtiger ist der Begriff „Kohle-Dampfmotor“, denn alles was mittels Brennstoff oder Strom eigenständig läuft, ist ein Motor.

Statt zuzugeben, dass nur die schrankenlose Geburtensteigerung Schuld an dem Zuviel CO2-Ausstoss ist, wollen die „Links“-Grünen diese beiden Motore und auch die KKW (die Uran-Motore sind) radikal abschaffen. Der einzige Motor, der dann noch übrigbleibt ist der Elektromotor, aber um genug Transport-Energie für heute 7,8 Milliarden und bald noch mehr Menschen zu haben, und für den Antrieb von landwirtschaftlichen Maschinen, Baumaschinen, Flugzeugen und Schiffen ist der Elektromotor nicht geeignet. Wie Gurus preisen die „Links“-Grünen den Elektromotor an, statt die gegen die verantwortungslose Geburtensteigerung etwas zu sagen.

Die „Links“-Grünen sagen deshalb nichts dagegen, weil sie gar nicht für die Umwelt sind. Sie tun nur scheinheilig so. Weil sie überheblich als grosse Weltretter in die Menschheitsgeschichte eintreten wollen, meinen sie, dass alle vor ihnen erreichten Errungenschaften der Menschheit nur schlecht gewesen sein können, weshalb diese zerstören wollen – einschliesslich Wissenschaft und Technik. Da aber letztere seit Newton rein europäische abendländische Errungenschaften sind, wollen sie Europa und die seit 200 Jahren von Europa gestaltete westliche Welt zerstören. Diese Zerstörung wollen sie mit den zwei folgenden Massnahmen erreichen.

Die erste Massnahme der „Links“-Grünen zur Zerstörung der westlichen Kultur ist, indem sie die einzig verbliebene (Un)-Kultur auf der ganzen Erde, die nichtwestlich ist, nämlich den Islam, möglichst fördern und diesen im Westen sich so sehr verbreiten lassen, dass er bestimmend wird (auch China, Russland, Japan, Südostasien und Lateinamerika haben grundsätzlich die westliche Kultur der Leistung, Wissenschaft und Bildung).

„Links“-Grüne können gar nicht genug Mohammedisten mit ihren NGOs nach Europa holen. Ihre Rechtsanwälte und Höchstrichter samt den extrem „links“-grünen öffentlichen Rundfunkanstalten in Deutschland und Österreich bewerben und fördern Millionenimmigration, zögern Abschiebungen jahrelang hinaus und verhindern diese. Sie machen Demos, wenn Immigranten abgeschoben werden sollen, auch wenn diese noch so gegen die westliche Kultur auftreten und sich als Symbol der Ablehnung möglichst antiwestlich kleiden und gebärden. Aber gerade das gefällt den „Links“-Grünen am allermeisten, sind sie doch selber zutiefst antiwestlich.

Ihre zweite Massnahme zur Zerstörung der westlichen Kultur ist, indem sie Kohle-, Benzin- und Uran-Motore radikal verbieten wollen – aber nur im westlichen Kulturkreis. Die Emporschwindlerin Angela Merkel und die vernunftlose Musterschülerin Ursula von der Leyen sind auf die gute Dramaturgie der „Links“-Grünen hereingefallen und ziehen wie zwei durchgehende Pferde Europa in Richtung Abgrund indem sie diese Verbote politisch umsetzen.

Den 1,8 Milliarden Mohammedisten, die sich scheinheilig als „Religionsgemeinschaft“ darstellen, aber nichts anderes sind als eine autokratische politische Gesellschaft und sich im Gegensatz zur westlichen demokratischen politischen Gesellschaft überstark vermehren (und dadurch erst das Zuviel an Verbrennung fossiler Stoffe hervorrufen), wollen „Links“-Grünen nichts verbieten. Die dürfen ihrer Meinung nach Atomraketen, KKWs, Benzinautos, Dieselyachten aus Kunststoff und Paläste haben, soviel sie wollen. Auch gegen die ab dem Jahr 1951 gestartete und besonders ab dem Jahr 1986 stark beschleunigte Geburtenorgie des Islam haben sie noch kein Wort gesagt.

04: Erdogans Palast

Es ist nicht zufällig, dass der hochmütig-belehrende Eintritt der „Links“-Grünen in die Weltgeschichte in den 1980-er Jahren mit der ab 1986 stark beschleunigten Vermehrung der Mohammedisten korreliert. Denn die „Links“-Grünen sind nicht entstanden, weil sich um die Umwelt sorgen, sondern weil sie den seit damals stark zunehmenden Menschenmassen des Islam den Weg nach Europa und in den ganzen Westen ebnen wollen.

Amazing Religion Growth 1945 – 2019:
https://www.facebook.com/watch/?v=397610830942190
Bitte beachten Sie den rasanten Anstieg ab 1986.

05: Die Grüne Claudia Roth besucht laufend ihre Idole

Sogar jetzt, mitten in einer seit den Pest-Pandemien (541-770-Justinianische Pest, 1346-1353-Schwarzer Tod und 1665-1679) wirklich wieder dramatischen Pandemie, in der sich die Menschheit befindet, lassen die narzisstischen „Links“-Grünen nicht locker und stellen das Klima immer noch als das aktuell wichtigste Problem dar. Sind sie doch mit ihrem ständigen Wetterunheil-Geraune zu bewunderten Stars geworden und viele in die von den armen steuerzahlenden Arbeitern finanzierten EU-, Medien-, NGO- und Staatsposten hineingewählt worden. Da wird die Pandemie zur Nebensache und viele „Links“-Grüne laufen deshalb mit den verrückten Demonstranten mit, die gegen die Virus-Bekämpfung auftreten. Das Virus ist – ähnlich wie ein Vulkanausbruch – eine Naturkatastrophe. Diese Demonstranten verhalten sich so wie Menschen, die dagegen protestieren, dass andere Menschen vor einem pyroklastischen Strom evakuiert werden.

„Links“-Grüne wollen auch nicht zugeben, dass sie, wo sie sich doch als die grossen Warner dargestellt haben, jahrzehntelang vor vollkommen falschen Gefahren gewarnt haben.

Wenn die „Links“-Grünen und die Grün-Fraktion in der CDU-CSU weiterhin ein Zuviel an Wählerstimmen erhalten, dann wird der Westen (als erstes Westeuropa und als allererstes Deutschland) kaum noch etwas produzieren können und somit auch kaum noch etwas konsumieren können. Weshalb die bisher ansässige Bevölkerung in Not und Qual aussterben wird. Das frei werdende Land wird dann eingenommen von der südlich benachbarten Islam-Unkultur, welche die noch vorhandenen Reichtümer Europas sich einverleiben wird. Weil dann aber kaum noch etwas produziert wird und nachdem die alten relativ grossen europäischen Reichtümer aufgebraucht sind, wird es zu ununterbrochenen grausamen Verteilungskriegen zwischen Hunderten neuen islamischen diktatorischen Herrschern Europas kommen.

06: Der muslimische Despot Gaddafi wurde 20111025 von mit ihm konkurrierenden Muslimen grausam gefoltert und mit einer Eisenstange gepfählt, bis er starb.

ooooooooooooooooooooooooooooooooooo
„Links“ schreibe ich deswegen unter Anführungszeichen, weil seit etwa dem Jahr 1990 jene, die sich (besonders im Rundfunk und in den Unis) als „links“ bezeichnen, in Wirklichkeit extremstrechts sind. Das deswegen, weil sie vorwiegend mit dem extremstrechten Islam zusammenarbeiten.
ooooooooooooooooooooooooooooooooooo
Wie die Schweizer verwende ich nicht mehr das veraltete ß, sondern nur noch ein ss.
ooooooooooooooooooooooooooooooooooo
Klaus Remsing ist freier Autor in Österreich und schreibt seit dem Jahr 2008 hier viele Artikel.
Wenn Sie ihm ein e-mail schreiben wollen: klaus1789@yahoo.com
Wenn Ihnen ein Artikel gefallen hat, können Sie ihm eine Spende überweisen:
Klaus Remsing, IBAN: AT13 2032 0081 0203 9315, BIC: ASPKAT2LXXX
ooooooooooooooooooooooooooooooooooo
Viele Artikel von „arouet8“ sind Dauerbrenner, deshalb hier eine neue Lese-Empfehlung aus der Kategorie „ALLZEIT BESTE ARTIKEL“: Yussuf-Trilogie, von Helmut Zott (Mai2012)
Wenn Sie diesen Artikel lesen wollen, bitte im ARCHIV Mai2012 anklicken und kurz scrollen. Das ARCHIV befindet sich in der rechten Spalte (beim Smartphone unter jedem Artikel. Es ist dazu aber notwendig, zuerst auf die schwarze grosse ÜBERSCHRIFT des aktuellen Artikels zu klicken).
oooooooooooooooooooooooooooooooooo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: