CHRON.ISLAM.GEWALT GEGEN ÖSTERREICH – Jan2022 bis Dez2022

014 Chron.Islam.Gewalt gegen Österreich Jan2022 bis Dez2022 (Feb2022), 013 Jan2021 bis Dez2021 (Mrz2021), 012 Jan2020 bis Dez2020 (Apr2020), 011 Jul2019 bis Dez2019 (Aug2019), 010 Jan2019 bis Jun2019 (Jan2019), 009 Sept2018 bis Dez2018 (Sep2018), 008 Mai2018 bis Aug2018 (Mai2018), 007 Jan2018 bis Apr2018 (Jan2018), 006 Mai2017 bis Dez2017 (Mai2017), 005 Jan2017 bis Apr2017 (Jan2017), 004 Aug2016 bis Dez2016 (Sep2016), 003 Jan2015 bis Jul2016 (Jul2016), 002 Jan2012 bis Dez2014 (Jul2016), 001 Jan2008 bis Dez2011 (Jun2016).

Artikel-Suche: Nach jedem Titel steht in Klammer der Erscheinungs – Monat. Bitte im ARCHIV den ausgewählten Monat anklicken und scrollen bis der Artikel sichtbar wird.

014…. 20220204…. KATEGORIE: Chron.Islam.Gewalt g.Österr.

CHRON.ISLAM.GEWALT GEGEN ÖSTERREICH – Jan2022 bis Dez2022

Diese Chronologie wird laufend aktualisiert, sie stellt jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Eine unvollständige Chronologie ist aber besser als gar keine. Die Gewalttaten gegen Österreicher/innen wurden mit dem Kürzel ISLAFASCISM, einer fortlaufenden Nummer und dem Datum versehen, damit sie nicht mit anderen Gewalttaten verwechselt werden können. Gewalt, die unmittelbar zum Tod führte, habe ich mit +++ (von Jan2008 bis Jan2022: 37 Tote) und sexuelle Gewalt mit §§§ gekennzeichnet, damit sie mit der Suchfunktion schnell gefunden werden können. Auch das Datum einer Gewalttat kann mit der Suchfunktion schnell gefunden werden, da ich es im Format JJJJMMTT geschrieben habe. Das sind die Zahlen der Fälle, die ich gefunden habe:

2022 00015 (Fall 001038-001052) bis Apr
2021 00085 (Fall 000953-001037)
2020 00088 (Fall 000865-000952)
2019 00079 (Fall 000786-000864)
2018 00164 (Fall 000622-000785)
2017 00198 (Fall 000424-000621)
2016 00218 (Fall 000206-000423)
2015 00045 (Fall 000161-000205)
2014 00016 (Fall 000145-000160)
2013 00019 (Fall 000126-000144)
2012 00024 (Fall 000102-000125)
2011 00028 (Fall 000074-000101)
2010 00044 (Fall 000030-000073)
2009 00024 (Fall 000006-000029)
2008 00005 (Fall 000001-000005
)

Das ist ein Dokumentations-Archiv über menschenverachtende gegengesellschaftliche Gewaltkriminalität gegen Österreicher. Rundfunk, Gerichte, Universitäten, Kultureinrichtungen und den meisten Zeitungen haben versagt. Sie bringen nur vereinzelt Meldungen und löschen diese oft schon nach wenigen Minuten.

Es ist schwer, nach der langen Friedenszeit seit 1945 in Europa wieder von solchen Brutalitäten, Grausamkeiten und Bestialitäten lesen zu müssen, aber denken Sie bitte daran, um wieviel schwerer es für die Opfer ist, die Schmerzen, die lebenslange Behinderungen, das psychische Trauma und das gewaltmäßige Sterben tatsächlich ertragen zu müssen. Das Leiden der Opfer darf nicht verschwiegen werden, denn noch schrecklicher ist es, wenn sie allein gelassen werden, niemand an sie denkt und ihr furchtbare Erleben verschwiegen oder bagatellisiert wird, so wie die meisten Journalisten das gefühlskalt praktizieren.

ooooooooooooooooooooooooooooooooooo
CHRONOLOGIE ISLAM.GEWALT GEGEN ÖSTERREICH (von Jan2008 bis Jan2022 insgesamt 1052 zum Teil bestialische Gewalttaten)
ooooooooooooooooooooooooooooooooooo

ooooooooooooooooooooooooooooooooooo
ISLAFASCISM 001052 20220401 §§§ – LINZ: MÄDCHEN VON 3 AFGHANEN UND 1 IRANER MEHR ALS EINE STUNDE IN EINEM STIEGENHAUS VERGEWALTIGT – Staatsanwaltschaftssprecherin Ulrike Breiteneder: „Es geht um wiederholte, vollendete Tathandlungen durch verschiedene Täter“. Vier afghanische und iranische Migranten, die angaben, zwischen 14 und 15 Jahren alt zu sein (das angegebene Alter muss aber nicht stimmen), vergewaltigten mehr als eine Stunde lang ein 16-jähriges Mädchen in einem abgelegenen Stiegenhaus des ehemaligen Postverteilerzentrums beim Bahnhof. Es wurde missbraucht, gedemütigt, misshandelt, verletzt, bis zufällig vorbeigehend Polizisten ihre Hilfeschreie hörten. – Kommentar von arouet8: Die jungen Mädchen bewegen sich wie bisher vertrauensvoll im öffentlichen Raum, sie rechnen nicht damit, dass die (auch von ihren Steuergeldern) gutbezahlten Politiker so verantwortungslos sein konnten und den öffentlichen Raum so gefährlich verändern konnten. Unschuldig zu diesem Verbrechen geben sich nun genau diejenigen, die seit Jahrzehnten Masseneinwanderung von Migranten verlangen, welche eine völlig anderes Verhältnis zu Frauen haben, als es in unseren christlich zivilisierten Ländern seit langem existiert. Die oberösterreichische SPÖ-Sprecherin zeigte sich „sprachlos und zutiefst betroffen“. Die Grüne Frauensprecherin im Landtag warnte gar davor, „diese abscheuliche Tat“ politisch zu instrumentalisieren und fing damit sofort an, genau von dieser abscheulichen Tat abzulenken. Obwohl es in den letzten Jahren laufend solche Verbrechen gab, welche auch in dieser Chronologie der letzten 2 Jahre für Österreich verzeichnet sind: 001051, 001032, 001024, 001012, 001004, 001003, 000999, 000975, 000974, 000968, 000962, 000942, 000930, 000919, 000911, 000906, 000904, 000901, 000893, 000891, 000876, 000871. Berichte auch hier: https://www.krone.at/2670360 und https://www.krone.at/2670999
ooooooooooooooooooooooooooooooooooo
ISLAFASCISM 001051 20220212 §§§ – WIEN: EIN SYRISCHER ASYLWERBER(24) DRÄNGTE EINE JUNGE FRAU(22) IN DEN DUNKLEN INNENHOF EINES HAUSES UND WOLLTE SIE VERGEWALTIGEN, DOCH SIE STACH IN NOTWEHR MUTIG AUF IHN EIN – Dienstagabend fiel ein unbekannter Mann in Meidling über eine junge Frau her. Er drängte sie in den Innenhof eines Wohnhauses und versuchte sie zu vergewaltigen. Doch die 22-Jährige setzte sich erfolgreich zur Wehr, indem sie ihrem Peiniger mit einem Messer Schnitt- und Stichverletzungen zufügte. Der Syrer flüchtete, wurde aber später blutend an einer U-Bahn Station von der Polizei festgenommen. So weit so gut, aber eine überhebliche Staatsanwalt- und Richterschaft ladet jetzt die junge Frau vor und will sie als Beschuldigte einvernehmen. Ihr Rechtsanwalt Dohr beschützt sie und sagt: „Was hat das für eine Signalwirkung? Wenn ich mich wehre, kann mir rechtlich was passieren? Das geht zu weit! Meine Mandantin wird als Beschuldigte geführt. Die Behörde hätte dies mangels Anfangsverdacht sofort einstellen müssen.“ Bericht auch hier: https://www.krone.at/2626577
ooooooooooooooooooooooooooooooooooo
ISLAFASCISM 001050 20220209 – WIEN: 2 UNBEKANNTE SCHLUGEN UM 6.50 UHR IN U-BAHN STATION EINEN 71-JÄHRIGEN FAHRGAST NIEDER, FOTO UNTEN
Zwei Unbekannte stießen 20220120 ca. 06.50h in der Wiener U-Bahn Station Ober Sankt Veit einen 71-Jährigen grundlos gegen die Wand und schlugen dann auf den am Boden Liegenden ein. Er wurde schwer verletzt. Bericht auch hier: https://www.krone.at/2623789

Wer kennt diesen Täter? (Foto:krone.at)
ooooooooooooooooooooooooooooooooooo
ISLAFASCISM 001049 20220206 – WIEN: DREI AFGHANEN(20,27) SCHLUGEN EINEM 42-JÄHRIGEN WIENER AUF DER STRASSE VON HINTEN EINE FLASCHE GEGEN DEN KOPF, EIN LENKER SAH DAS VOM AUTO AUS UND RETTETE IHN – Der Lenker handelte unerschrocken, rasch und richtig. Er fuhr zu dem 42-Jährigen hin, der, als er einen Schlag auf dem Hinterkopf spürte, gerade vor den Gewalttätern davonlief. Dann ließ er ihn ins Auto springen, fuhr weiter und rief die Polizei an. Als das geschah, war das Opfer um 3 Uhr Früh am Weg nach Hause. Es kam ins Krankenhaus. Bericht auch hier: https://www.krone.at/2621349
ooooooooooooooooooooooooooooooooooo
ISLAFASCISM 001048 20220203 §§§ –INNSBRUCK: SEXATTACKE AUF DER STRASSE EINES VERMUTLICH DUNKELHÄUTIGEN AUF 29-JÄHRIGE ÖSTERREICHERIN, SIE WEHRTE SICH MIT LAUTEM SCHREIEN – Kurz nach 19.00h fasste In-der-Lan-Straße ein Mann von hinten einer Frau in den Schritt. „Als das Opfer lautstark schrie und den Mann von sich wegdrückte, ergriff der Täter die Flucht“, sagte die Polizei. Der Mann soll rund 20 bis 30 Jahre alt und 1,70 Meter groß gewesen sein. Er trug eine olivgrüne Jacke mit Fell an der Kapuze und war vermutlich dunkelhäutig. Bericht auch hier: https://www.krone.at/2618839

ooooooooooooooooooooooooooooooooooo
ISLAFASCISM 001047 20220131 – WIEN: SECHS DIENSTWÄGEN DER ANTI-SCHLEPPER-POLIZEI WURDEN AM PARKPLATZ VÖLLIG VERBRANNT – Die Dienstwägen standen vor dem sogenannten Joint Operational Office, der zentralen Stelle zur Bekämpfung von Menschenhandel und Schlepperei. Benzingetränkte Textilien wurden in die Radkästen gesteckt und angezündet: Bericht auch hier: https://www.krone.at/2616397
ooooooooooooooooooooooooooooooooooo
ISLAFASCISM 001046 20220130 – GRAZ: AFGHANE(21) SCHLUG EINEM MÄDCHEN AUF DEN HINTERN UND STACH MIT EINEM MESSER AUF DEREN FREUND(18) EIN – Der 21-Jährige soll zuerst der Freundin eines Rumänen(18) auf den Hintern geschlagen haben. Dann hat er auch noch den 18-Jährigen mit einem Messer in die linke Hand gestochen. Der Verletzte wurde ins LKH gebracht. Der 21-Jährige konnte nach einer Fahndung um 23.30 Uhr in Graz festgenommen werden; ein vorläufiges Waffenverbot wurde ausgesprochen. Die Polizei brachte ihn ins Anhaltezentrum. https://www.krone.at/2615518
ooooooooooooooooooooooooooooooooooo
ISLAFASCISM 001045 20220120 – WIEN: „SYRER(35) ZERKRATZTE MINDESTENS 22 PARKENDE AUTOS, EIN KLUGER ZEUGE FILMTE IHN – Am Dienstagnachmittag sah ein Augenzeuge vom Balkon aus den Autozerkratzer. Wer keine Vollkaskoversicherung hat, muss den Lackschaden selbst zahlen. Der Asylwerber wird kaum zahlen. Bericht auch hier: https://www.krone.at/2607244
ooooooooooooooooooooooooooooooooooo
ISLAFASCISM 001044 20220123 – INNSBRUCK: EIN TUNESIER(23) SCHLUG IN DER INNENSTADT EINEM EINHEIMISCHEN MÄDCHEN(16) MIT DER FAUST INS GESICHT – Am Samstagabend knapp vor 22 Uhr schlug er in der Innenstadt mit voller Wucht zu. Das Mädchen erlitt dabei Verletzungen. Bericht auch hier: https://www.krone.at/2609798
ooooooooooooooooooooooooooooooooooo
ISLAFASCISM 001043 20220122 – 20220223 – KLAGENFURT: EIN ARMENISCHER ASYLANT(28) STACH 40 MAL AUF EINE PASSANTIN(62), EIN MUTIGER ZEUGE(62) ZERRTE DEN MESSERSTECHER WEG
Das Opfer wurde zufällig ausgewählt, es kam auf die Intensivstation. Der mutige Zeuge bewirkte, dass der Armenier nach 40 Stichen von seinem Opfer ablassen musste. Bericht auch hier: https://www.krone.at/2610134

Foto: http://www.krone.at
ooooooooooooooooooooooooooooooooooo
ISLAFASCISM 001042 20220122 – WIEN: TÜRKE MIT ÖSTERREICHISCHEM DIALEKT BETRÜGT VIA TELEFON ALTE RENTNER MIT „POLIZEI-TRIK“ – „Wir kennen den Haupttäter: Er sitzt in der Türkei, ist namentlich bekannt, hat in Österreich einige Semester studiert und hat Psychologie im kleinen Finger“, sagt Ermittler Josef Janisch. Auch Taxifahrer war er. Es sucht in Telefonverzeichnissen nach alt klingenden Vornamen wie z.B. „Josef“ und ruft an. Mit „Sekretärinnen“, die „verbinden“ schauspielert er gekonnt einen Polizeioberst. „Der Täter ist am Telefon nicht nett“, sagt Janisch. Er macht Druck bei seinen Auführungen, die einem Verhör einer Obrigkeit gleichen. Er fordert, dass den zur Wohnung geschicken „Polizisten“ alle Wertsachen übergeben werden müssen.
…..
Auch der Neffentrick bzw. Enkeltrick wird angewendet.
‘Ihr Enkel hat diesen Verkehrsunfall verursacht und sitzt in Haft.‘. Sie forderten Kaution. Die Abholer kommen oft mit gefälschten Polizeiausweisen und Dienstnummern.
…..
Oder „Polizeibeamte“ kommen in die Wohnung und geben vor, alles Bargeld überprüfen zu müssen, ob es Falschgeld wäre.
…..
Wenn das Opfer während des Anrufs skeptisch wird, brechen die Betrüger das Gespräch ab. Ein paar Minuten später kommt dann ein Anruf von einer „Polizeidienststelle“ welche sagt, es wurde alles mitgehört und das Opfer soll zum Schein auf die Wünsche der Betrüger eingehen. Ergebnis: Geld und Wertsachen sind weg. Manche verloren dadurch sogar Millionen. Bericht auch hier: https://www.krone.at/2609333
ooooooooooooooooooooooooooooooooooo
ISLAFASCISM 001041 20220122 – VORARLBERG: TÜRKISCH-STÄMMIGE REKRUTEN ZEIGTEN GROSSTÜRKISCHEN WOLFSGRUSS – Weil immer mehr Rekruten türkischstämmig sind, ist es kein Wunder, wenn im männlichen und militärischen Umfeld Eroberungsabsichten mit dem Herzeigen, Filmen und ins Netz Stellen vom „Wolfsgruß“ geäußert werden. Bericht auch hier: https://www.krone.at/2609403
ooooooooooooooooooooooooooooooooooo
ISLAFASCISM 001040 20220119 – TIROL: TÜRKIN ERSCHLICH VOM STAAT 45.000 EURO SOZIALGELDER – Zwischen 2008 und 2021 erhielt sie wegen „Mittellosigkeit“ Mindestsicherung, Familienbeihilfe und Mietzinsbeihilfe. Dabei verschwieg die Frau aber Mieteinnahmen und Vermögen. In der Türkei kaufte sie sich ein Haus und eine Wohnung. Bericht auch hier: https://www.krone.at/2606894
ooooooooooooooooooooooooooooooooooo
ISLAFASCISM 001039 20220113 – FELDKIRCH: PROZESS GEGEN TSCHETSCHENEN(22), DER TERRORANSCHLAG GEPLANT HABEN SOLL – Der bereits mehrfach Vorbestrafte soll während seiner Inhaftierung einen Terroranschlag auf eine Diskothek in Dornbirn geplant haben. Klar sei, dass der Angeklagte Kontakt zu jenem IS-Attentäter gehabt habe, der im November 2020 in Wien vier Menschen erschossen und 23 schwer verletzt hatte. Ein Foto des 22-jährigen Tschetschenen auf dem Handy des Attentäters von Wien, Kujtim F., sowie Chatprotokolle zwischen den beiden seien sichergestellt worden. Bericht auch hier: https://www.krone.at/2602405
ooooooooooooooooooooooooooooooooooo
ISLAFASCISM 001038 20220108 – KUFSTEIN: „SÜDLÄNDISCHES“ AUSSEHEN SCHLUG MIT EINEM KNÜPPEL EINEN BUSFAHRER – Der Flüchtige ist laut Polizei zwischen 40 und 45 Jahre alt und rund 1,80 Meter groß. Er trägt einen Vollbart und schwarzes Haar und wurde „südländischen Aussehens“ beschrieben. Bericht auch hier: https://www.krone.at/2598396
ooooooooooooooooooooooooooooooooooo
ooooooooooooooooooooooooooooooooooo

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: